Biografie von Pfarrer Andreas Buchholz

b

Andreas Ulrich Klaus Buchholz wurde  am 11.06.1960 in Prenzlau (Uckermark) im dortigen Krankenhaus (ehemaliges Dominikanerkloster) geboren. Der Vater Ulrich Bertold Franz Buchholz war Pfarrer in Drense bei Prenzlau und in Brandenburg an der Havel, wo er  in der Christusgemeinde der Stahl -und Walzwerksiedlung seinen Dienst versah. Die Mutter Regine Edith Teichert war Hausfrau. Andreas Buchholz wurde in die erste Klasse der Dorfschule in Drense eingeschult, kam aber schon nach diesem ersten Schuljahr nach Brandenburg an der Havel, wo er bis zur 10. Klasse die Karl-Liebknecht-Oberschule besuchte.  Nach der Schule begann er von 1976 -1978 ein Lehre zum Baufacharbeiter beim VEB (Volkseigenen Betrieb) BMK (Bau- und Montagekombinat) Ost und war danach von 1978 -1979 als Betriebshandwerker im Luise-Henrietten-Stift in Lehnin tätig.   1979 legte er am Katechetischen Oberseminar in Naumburg an der Saale ein Notabitur ab und begann im gleichen Jahr an diesem Oberseminar ein Theologiestudium, das er 1985 als Diplom-Theologe abschloss. Von 1985 -1987 absolvierte Andreas Buchholz das Vikariat am Havelberger Dom und in Kirchmöser bei Brandenburg an der Havel. Nach seiner Ordination zum Pfarrer im Jahre 1987 durch den Bischof der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg, Gottfried Forck, in der Berliner Marienkirche war er von 1987 -1999 Pfarrer in Sadenbeck (Prignitz). Seit 01.04.1999 ist er geschäftsführender Pfarrer der Sankt-Marien-Andreas-Gemeinde in Rathenow. Nach der Fusion der Kirchenkreise Rathenow und Nauen wurde er 2004 zum stellvertretenden Superintendenten des Kirchenkreises Nauen-Rathenow gewählt.
Am 01.03.1980 heiratete er Magdalena Agnes Ziethe und wurde in der St. Gotthardtkirche in Brandenburg an der Havel getraut. Am 15.02.1981 wurde der Sohn Imanuel Paul Ulrich, am 18.08.1983 die Tochter Miriam Ilse Regine, am 24.09.1986 der Sohn Samuel Andreas, und am 27.09.1997 die Tochter Samira Magdalena geboren. Das Ehepaar Buchholz hat bisher zwei Enkelkinder. Pfarrer Andreas Buchholz fährt gern Motorrad und Rennrad. Auch joggt oder läuft er gern. Sein Leitspruch lautet:


Verbum Domini manet in aeternum.

(Das Wort Gottes (wörtlich: des Herrn) bleibt in Ewigkeit). Jesaja 40,8

Pfarrer Andreas Buchholz ist seit dem 01.01.2000 Mitglied des Förderkreises und  des Kuratoriums des Förderkreises. Er hat viel zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche beigetragen. Wesentliche Impulse des Wiederaufbaus der Sankt-Marien-Andreas-Kirche und der Instandsetzung der Lutherkirche sind seinem Engagement zu danken. Am 11.06.2010 feierte er seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass gratulierte ihm die Kulturministerin des Landes Brandenburg, Dr. Martina Münch, herzlich und wünschte ihm Gottes Segen.

 b
Dr. Martina Münch gratuliert Pfarrer Andreas Buchholz zum 50. Geburtstag

Statt Blumen und Geschenke erbat er von seinen Gratulanten eine Spende zum Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chorraum. Dabei kamen 1.601,50 € zusammen. Am 19.12.2010 bedankte sich der Förderkreis bei dem stellvertretenden Superintendenten und überreichte ihm Stifterbriefe und eine kleines Keramiktäfelchen mit dem Grundriss der Kreuzgewölbe in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche.


b
Pfarrer Andreas Buchholz
bei einer Predigt
am 24.07.2016
in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche

 

Pfarrer Andreas Buchholz hält einen Vortrag über den Pfarrer Johann Heinrich August Duncker im Blauen Saal des Kulturzentrums Rathenow am 14.01.2017 anlässlich des 250. Geburtstages des  Begründers der  Optischen Industrie in  Rathenow mit dem Titel :" Der praktische Gläubige - der gläubige Praktiker"

i

Video-Pfarrer Andreas Buchholz
14.01.2017
 

Rubinhochzeit

Am 22.08.2020 feierten Pfarrer Andreas Buchholz und seine Frau Magdalena ihre Rubinhochzeit in
Wittenberge. Auch der Ministerpräsident gratulierte den Rubinhochzeitspaar.

2

Mehr lesen

 

Am 01.03.2022 musste Pfarrer Andreas Buchholz sein Amt als Geschäftsführender Pfarrer aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Am 12.06.2022 fand eine feierliche Verabscheidung in den Ruhestand in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow statt. Von 1999 bis 2022 hatte er die Geschicke der Sankt-Marien-Andreas-Gemeinde in Rathenow und der Dorfkirche Semlin geleitet und es waren bedeutende Veränderungen in dieser Zeit erfolgt. Er war im Kuratorium des Förderkreieses zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. und hat bei unzähligen Gottesdinesten, Andachten, Ausstellungen, Konzerten und anderen Aktionen des Wiederaufbaus des Gotteshauses unterstützt. Ein Höhepunkt war die 800-Minuten-Bibellesung, praktisch vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Untergang, am 24.06.2016 (Sankt Johannes) zur 800-Jahrfeier der Stadt Rathenow in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche. Er hat sich bei der Vorbereitung dieser Aktion und der Textauswahl im Alten und Neuen Testament aktiv beteiligt.

2

                                                                                                                    Video

 

© Copyright :  Dr. Heinz-Walter Knackmuß, 12.06.2022