Wilkommen

Die Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow ist im Zweiten Weltkrieg völlig zerstört worden. Seit 1996 bemüht sich ein Förderkreis zum Wiederaufbau dieses Kleinod norddeutscher Backsteinkunst zum Lobe Gottes wieder aufzubauen. Es fehlen noch 7,5 Mio €, um die Kriegsschäden zu beheben. Wenn Sie mithelfen wollen, finden Sie weiter unten eine Kontonummer, um den Wiederaufbau zu unterstützen. Sie können auch dem Förderkreis beitreten. Der Jahresbeitrag beträgt 60,00 €. Viel Vergnügen beim Stöbern auf  der Internetseite! 


 

Neuaufnahmen im Förderkreis 2019
1. Dr. med. Johannes Hubbe, Brandenburg
2. Rainer Lenz, Meckesheim
3. Annemarie Kopsch, Rathenow

4. Heidi Maria Binder, Rathenow

5. Helmut Niederdränk, Rathenow

6. Maria Petha-Bastian, Rathenow
7. Rosemarie Uhlich, Rathenow
8. Rolf Wallmann, Berlin
9. Jörg Hammer, Pforzheim
10. Jes Möller, Berlin

11. Rainer Klauß, Rathenow

12. Pfarrer Jens Greulich, Rathenow
13. Regina Wentzel, Rathenow

14. Matthias Lippert, Saarlouis

 

 

Wir wünschen allen neuen Mitgliedern des Förderkreises, dass sie sich bei uns wohlfühlen und so viel Freude beim Wiederaufbau des Gotteshauses haben wie wir.

Öffnungszeiten der Sankt-Marien-Andreas-Kirche

Die Sankt-Marien-Andreas-Kirche ist am Samstag und am Sonntag sowie an den Feiertagen ist die Kirche von 14 -16:00 Uhr (2 Stunden) (ab 01.11. – 30.03. nur 14 -15:00 Uhr) (1 Stunde) durch ehrenamtliche Aufsichtspersonen des Förderkreises geöffnet

Führungen und Besichtigungen
sind nach
vorheriger telefonischer Anmeldung für Gruppen und Einzelpersonen jederzeit möglich. (Tel:03385-5200224 oder 0179-2670245). Erklärungen in der Kirche durch nicht zertifizierte Führer sind leider nicht gestattet.

Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V.

Vorsitzender Dr. Heinz-Walter Knackmuß

Röntgenstr. 13

14712 Rathenow

Deutschland
Um eine Spende nach der Führung wird gebeten

 


Historische Führungen mit Bischof Dr. Stephan Bodecker (nur nach Vereinbarung) Kosten: 5,00 € Spende pro Person
Tel.:03385-5200224

 

i
Annette Winkelmann-Greulich und Pfarrer Jens Greulich

bei der Amtseinführung 20.10.2019

Mehr lesen

 

 

 

i

Dorothea Krüger spendete am 14.10.2019 Säulensteine

Mehr lesen

 

 

 

 

c

Dreiklang

Kunst und Kultur in der Kirche

Eine sommerliche Vortragsreihe zu besonderen Schätzen  von Sankt-Marien-Andreas in Rathenow

von  apl. Prof. Dr. Gudrun Gleba (Rathenow)

Nr. 3 Christus vordem Hohen Rat

Samstag 28.09.2019
16:00 Uhr

Mehr lesen

 

 

 

Unterschriften für die Ehrenbürgerschaft der Bischöfin a. D. Rosemarie Köhn

Mehr lesen

 

i

Video
Luise Freitag spendete Orgelpfeifen

Mehr lesen

 

 

 

2
Lehrer der Friedrich de la motte Fouqué - Grundschule Nennhausen besuchten die Kirche

Mehr lesen

 

 

g

Besuch in der Partnergemeinde Leek-Oldebert 20.09.-22.09.2019
Mehr lesen

 

 

 

i
Abiturklasse Neugattersleben spendete Säulensteine
Mehr Lesen

 

 

 

 

2

Junge Union spendete Orgelpfeife 25.08.2019

Mehr lesen

 

2

Christe Hildebrand spendete Orgelpfeifen 08.08.2019

Mehr lesen

 

 

2
Viola Knackmuß spendete anlässlich ihres
64. Geburtstag am 07.08.2019 Säulensteine
Mehr lesen

 

 

 

 

Der SPD-Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke, besuchte am 11.07.2019 Rathenow und hielt in der Gaststätte "Schwedendamm" eine Wahlkampfrede.

 

2
Orgelkonzert am 18.08.2019 mit Gleb Bubnow
Video

 

Mehr lesen

 

 

p
Gerhard Henschel - Mühle in Prietzen

Ausstellungseröffnung Gerhard Henschel - Form und Farbe
Sonntag 04.08.2019 um 14:00 Uhr
Sankt-Marien-Andreas-Kirche Rathenow

Mehr lesen

 

 

 

 

 


 

 

i
Mitgliederversammlung des Förderkreises

Samstag 22. Juni 2019

Sankt-Marien-Andreas-Kirche

Mehr lesen

 

 

 

 

 

 

 

 

Klangbeispiel 6

 

Matthias Schuke stimmte am 28.05.2019 seine
Truhenorgel in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche und
spielte zur Probe "Nun danket alle Gott"

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken den beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Ziegler und Johannes Kahrs für die freundliche Unterstützung des Wiederaufbaus der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow. Mit ihrer Hilfe konnten im Bundeshaushalt dafür 3,75 Mio. € zur Verfügung gestellt werden und wenn die Kofinanzierung der Landesregierung von Brandenburg in gleicher Höhe kommen sollte, ist der komplette Wiederaufbau dieses Kleinods nordeutscher  Backsteinkunst in greifbare Nähe gerückt.

     
   

 

 

i

Die SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Ziegler und Johannes Kahrs

schaffen die Möglichkeiten zum

kompletten Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche

73 Jahre nach ihrer Zerstörung

Mehr lesen

 

u
Treffen in Berlin am 27.04.2019 mit Ulla Villa und ihrer Schulklasse aus Finnland

Mehr lesen

 

 

 

 

2

Taufgottesdienst und Verbschiedungder Vikarin Anita Kern 28.04.2019

Mehr lesen

 

Wolfgang Krüger spendete Säulensteine

Mehr lesen

 

 

 

 

2

Gisela Rosenberg spendete Säulensteine

Mehr lesen

 

 

 

i

40 Touristen der Königstein spendentén Säulensteine 21.04.2019
Mehr lesen

 

 

 

2

Jörg Hammer spendete Säulensteine

Mehr lesen

 

 

i

Magdalena Buchholz spendete Säulensteine für den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe

Mehr lesen

 

 

 

s

Gäste des Friederich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums-Rathenow aus Kutna Hora (Tschechien) spendeten Säulensteine

Mehr lesen

 

 

j

Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium in Rathenow spendete Säulensteine

Mehr lesen

 

 

 

l

Prof. Dr. Dr. Dr. Rainer Lehmann spendete Orgelpfeifen

Mehr lesen

 

 

i

Video

Biografie von  Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke

Mehr lesen

 

i

Gespräch in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg 18.02.2019

Mehr lesen

 

 

i

Amtsarzt Dr. med. Erich Hedtke spendet Orgelpfeifen

Mehr lesen

 


 

 

 

m

Erika Meink aus Berlin spendete Säulensteine

Mehr lesen

 

 

 

 

i

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Ziegler besuchte
18.06.2018 und 10.09.2018

die Sankt-Marien-Andreas-Kirche.
Am 10.09.2018 begleitete sie der finanzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Johannes Kahrs

Mehr lesen

 

i

Der Finanzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion,

Johannes Kahrs,

besuchte am 10.09.2018 die
Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow

Mehr lesen

 

 

Günter Thewingbuss und seine Ehefrau Mercedes Gonzalez spendeten Säulensteine

Mehr lesen

 

CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Dietlind Tiemann
besuchte die Sankt-Marien-Andreas-Kirche

 

Tiemann

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Dietlind Tiemann besuchte am 06.08.2018  die Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow und informierte sich über den Wiederaufbau des Gotteshauses. Der Förderkreis hatte sie schon seit langem zu einer Besichtigung dieser Gotischen Basilika eingeladen und freute sich nun auf den Besuch. Die Kirche wurde in noch den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkrieges von Brandgranaten getroffen und brannte völlig aus. Seit 1996 bemüht sich ein Förderkreis um den Wiederaufbau dieses Kleinods norddeutscher Backsteinkunst. Für den Wiederaufbau werden noch 8 Mio € benötigt. Als nächster Bauabschnitt stehen die Kreuzgewölbe im Chorraum an, deren Baukosten mit 2,5 Mio € veranschlagt wurden. Der Förderkreis hofft, dass die Kirche zum Lobe Gottes wieder vollständig aufgebaut werden kann. Die Bundestagsabgeordnete trug sich auch in das Gästebuch des Förderkreises ein. Sie schrieb in das Gästebuch:

6. August 2018

Mit herzlichem Dank an den Förderverein der Kirche und alle ehrenamtlichen Tätigen, die unermüdlich für den Wiederaufbau der Kirche sorgen un kämpfen. Neben den noch notwendigen Bauarbeiten ist es sicher sehr wichtig,daß eine richtig große und schöne Orgel (warum nicht aus Werder) die Kirche vervollkommnet. Ich drücke die Damen  fürden Erfolg und werde mich persönlich dafür einsetzen.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Dietlind Tiemann M d B

 

 

 

2018

Blick in den Chorraum der Sankt-Marien-Andreas-Kirche
vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg
Einzige Farbaufnahme


 

 

Spende eines Rathenowers

von 5000,00 €

für einen
neuen Kronleuchter

in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche

(im Dezember 2013)

image
Neuer Kronleuchter soll
für die Sankt-Marien-Andreas-Kirche
angeschafft werden

 


Empfang der Bischöfin a. D. Rosemarie Köhn (Hamar- Norwegen) am 19.04.2017 beim Landrat des Landkreises Havelland Roger Lewandowski

(von links: Dr. Heinz-Walter Knackmuß im Gewand des Bischofs Dr. Stephan Bodecker, Bischöfin Rosemarie Köhn, Landrat Roger Lewandowski)
 

 

Bischöfin Rosemarie Köhn aus Hamar zu Besuch in Rathenow


 

 

 

 

 

 

o

Video
über den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe
Wir danken der Roland Schulze Baudenkmalpflege
Potsdam für die Genehmigung zur
Veröffentlichung des Films

 

 

 

clip_image002

Buch über die Sankt-Marien-Andreas-Kirche (2011) erschienen
Tel. Bestellungen 03385-5200224
Preis: 14,00 € + Versandkosten
Hans-Jürgen Bock, Bürgermeister a.D. aus Bad Kissingen schreibt über das oben genannte Buch: Ich habe selten ein Buch so packend empfunden, wie das vor mir liegende Werk, das ich nicht eher aus der Hand gelegt habe, bis ich es ausgelesen hatte

Video

Spenden

für den Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche erbeten:

Empfänger: Förderkreis Kirche
IBAN: DE07160919940001070100
BIC (SWIFT): GENODEF 1 RN 1

 

Wir suchen noch einen Mäzen, der uns finanziell
beim Wiederaufbau des Kleinods norddeutscher Backsteinkunst
zum Lobe Gottes hilft.


 

bei der Volksbank Rathenow
Kennworte: Säulensteine für den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chor (5 €)
oder Rautenfenster für die weitere Fassadensanierung (10 €)
oder Bausteine für den allgemeinen Wiederaufbau (100 €)
oder
Orgelpfeifenfür die neue Schuke-Orgel (100 €)
oder Stifterbrief in Bronze (500 €)
Stifterbrief in Silber (1000 €)
Stifterbrief in Gold (2.500 €)
Stifterbrief in Platin (5000 €)

Aktuell sammelt der Förderkreis Spenden für den

Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chor(Säulensteine)
(laut Kostenvoranschlag 1,6 Million €)

Für eine Spende von 5,00 € kann man symbolisch einen Säulenstein erwerben.

 

Angebot von Kirchensekt
in der Sankt-Marien-
Andreas-Kirche

IMG_Sekt
Kirchensekt für
eine Spende

von 6,00 €
(Speyer-Rüdesheim)

 

Kostenlose Führungen von Dr. Knackmuß nach Anmeldung:
(Tel:0179-2670245 oder 03385-5200224)

 

Trauerfälle 2019

Wir trauern um die Förderkreismitglieder 
t

1. Helga Tressel (*23.05.1935 -† 04.03.2019)
 

k
2. Gertrud Kahlert (*01.01.1931 - † 12.03.2019)

 

b

3. Irmgard Bersiner  (*05.11.1931 -  † 15.03.2019)